top of page

»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Unvergleichlich

Jesus Christus ist nicht nur ein Leuchtender, sondern das Licht,

nicht nur ein Wegweiser, sondern der Weg,

nicht nur ein Wahrhaftiger, sondern die Wahrheit.

Jesus Christus ist nicht nur ein Lebendiger, sondern das Leben,

nicht nur ein Großer, sondern der Herr aller Herren,

nicht nur ein guter Mensch, sondern die Güte Gottes in Person.

Jesus Christus ist der einzige, in dem wir Gott selbst erkennen, wie er ist, und zugleich der einzige, von dem wir ganz erkannt sind, wie wir sind. Jesus Christus ist der einzige, der die Wahrheit über den Menschen und die Liebe zum Menschen verbindet, der einzige, der die Macht über den Tod mit der Liebe zum Leben versöhnt. Jesus Christus ist der einzige, der Anfang, Mitte und Ende zugleich ist, der einzige, der in der tiefsten Tiefe und in der höchsten Höhe bei uns ist. Jesus Christus ist der einzige, der die Schuldfrage, die Sinnfrage, die Machtfrage, die Wahrheitsfrage, die Todesfrage, die Menschheitsfrage und die Gottesfrage beantwortet hat. Er ist der einzige, der unser volles Vertrauen verdient und niemals enttäuscht hat. Jesus ist unvergleichlich!

In Jesus wohnt die ganze Fülle Gottes leibhaftig, und ihr habt diese Fülle in ihm, der das Haupt ist über alle Reiche und Gewalten!

Kolosser 2,9f

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

9 Ansichten

Kalenderjahre vergehen. Lebensjahre bleiben und Gottes Gnadenjahr kommt. "Das nächste Jahr wird kein Jahr ohne Angst, Schuld und Not sein. Aber, daß es in aller Schuld, Angst und Not ein Jahr mit Chri

Drei kluge Leute saßen abends vor ihrer Tür, um ihre Weisheit auszutauschen. Da sagte der eine: "Was Menschen von der Welt wissen, wissen wir. Wir können glücklich sein." - "Ja", bestätigte der zweite

Ich bin ja nur ein graues Tier und stehe auf den Beinen vier und habe lange Ohren. Doch was ich dann am Abend sah, und was da dicht vor mir geschah, war, dass ein Kind geboren. Es waren beides schlich

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag

bottom of page