top of page

»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Sieg oder Niederlage

Wo verläuft die Grenze zwischen Erfolg und Misserfolg? Ist die Atombombe ein Erfolg? Ist die moderne Industrie ein Fortschritt oder der Anfang vom Untergang? Ist Reichtum ein Erfolg oder die teuerste Form des Scheiterns? Ist die Ehe eine Erfüllung oder der stärkste Ausdruck einer Sehnsucht? Ist die moderne Medizin die Bewahrung oder die Entwürdigung des Lebens? Eröffnen Erfolge wirklich die Freiheit des Lebens oder führen sie nur in goldene Käfige? Ist unter dem lieblichen Mantel des Sieges das gefährliche Schwert des Scheiterns verborgen?

Bernhard Shaw hat einmal gesagt: "Ich fürchte den Erfolg mehr als alles!" Ist das Sterben ein Erfolg oder eine Niederlage? Ist der Kreuzestod Jesu ein Sieg oder ein Scheitern?

Es gibt keine scharfe Grenze zwischen Erfolg und Misserfolg. Eine Niederlage bedeutet immer Schmerzen und Verlust. Aber daraus können Reifung und Gewinn des Lebens wachsen. Ein Erfolg bedeutet immer Schönes und Bereicherung. Aber aus ihm kann das Verderben entspringen.

Darum sehen wir noch tiefer in den Hintergrund des Lebens hinein: Eine Niederlage, die im Plan Gottes mit uns beschlossen ist, ist keine Niederlage mehr!

"In seiner Niederlage findet der Gläubige seinen Sieg!" (Sören Kierkegaard) Gott redet durch Erfolge und Misserfolge mit uns. Ob wir ihn in beidem hören können?


Jesus zeigte seinen Jüngern, wie er müsste nach Jerusalem gehen und viel leiden und getötet werden und am dritten Tage auferstehen.

Matthäus 16,21

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

17 Ansichten

Kalenderjahre vergehen. Lebensjahre bleiben und Gottes Gnadenjahr kommt. "Das nächste Jahr wird kein Jahr ohne Angst, Schuld und Not sein. Aber, daß es in aller Schuld, Angst und Not ein Jahr mit Chri

Drei kluge Leute saßen abends vor ihrer Tür, um ihre Weisheit auszutauschen. Da sagte der eine: "Was Menschen von der Welt wissen, wissen wir. Wir können glücklich sein." - "Ja", bestätigte der zweite

Ich bin ja nur ein graues Tier und stehe auf den Beinen vier und habe lange Ohren. Doch was ich dann am Abend sah, und was da dicht vor mir geschah, war, dass ein Kind geboren. Es waren beides schlich

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag

bottom of page