top of page

»Gedanken für den Tag«

Suche
  • AutorenbildAxel Kühner

Manchmal ein Vorteil

Die Familie war um den Tisch versammelt beim Abendessen. Der älteste Sohn kündigte an, er werde das Mädchen von gegenüber heiraten.

"Aber ihre Familie hat ihr nicht einen Pfennig hinterlassen", sagte der Vater voller Missbilligung.

"Und sie selbst hat sicher nichts gespart", ergänzte die Mutter.

"Sie versteht rein gar nichts von Fußball", sagte der Bruder.

"Ich habe noch nie ein Mädchen mit einer so blöden Frisur gesehen", warf die Schwester ein.

"Sie tut nichts als billige Romane lesen", meinte der Onkel.

"Und sie zieht sich sehr geschmacklos an", meckerte die Tante.

"Dafür spart sie nicht mit Puder und Schminke", sagte die Großmutter. "Alles richtig", sagte der Sohn, "aber sie hat, mit uns verglichen, einen großen Vorteil!" - "Und der wäre?" fragten alle gespannt. - "Sie hat keine Familie!"


Da merkte ich, dass es nichts Besseres gibt als fröhlich sein und sich gütlich tun in seinem Leben. Der Mensch. der da isst und trinkt und hat guten Mut bei all seinen Mühen, das ist eine Gabe Gottes!

Prediger 3,12f

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

32 Ansichten

Kalenderjahre vergehen. Lebensjahre bleiben und Gottes Gnadenjahr kommt. "Das nächste Jahr wird kein Jahr ohne Angst, Schuld und Not sein. Aber, daß es in aller Schuld, Angst und Not ein Jahr mit Chri

Drei kluge Leute saßen abends vor ihrer Tür, um ihre Weisheit auszutauschen. Da sagte der eine: "Was Menschen von der Welt wissen, wissen wir. Wir können glücklich sein." - "Ja", bestätigte der zweite

Ich bin ja nur ein graues Tier und stehe auf den Beinen vier und habe lange Ohren. Doch was ich dann am Abend sah, und was da dicht vor mir geschah, war, dass ein Kind geboren. Es waren beides schlich

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag

bottom of page