»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Gottes Schatzkammern

Beten ist ein fröhliches, vertrauensvolles Nehmen. Beten schließt die Schatzkammern Gottes auf. Gott hat alles, was wir brauchen. Gott weiß alles, was uns fehlt. Gott kann alles, was er möchte. Gott gehören alle Schätze des Himmels und der Erde. In seinen Schatzkammern ist alles, was für uns gut ist und Segen bringt. Darum halten wir im Gebet Gott unsere offenen, leeren, bittenden Hände hin und warten darauf, dass er sie zu seiner Zeit mit seinen Gaben nach seinem Willen füllt.

Gott hat aber noch andere Schatzkammern. Darin liegen nicht die Dinge, die wir von ihm erbitten. Darin wohnen die Menschen, die Gottes Kinder sind. Menschen, die Gott gehören, sind seine eigentlichen Schätze. Die wirklichen Perlen Gottes, die wertvollen Juwelen seines Reiches sind Menschen, die ihn von Herzen lieben.

Wenn wir die Schätze Gottes sind, brauchen wir andere Schätze vielleicht nicht mehr so dringend. Wenn wir die Perlen Gottes werden, müssen wir sie nicht unbedingt in die Hand bekommen. Wenn wir der Reichtum Gottes sind, müssen wir nicht selber noch Reichtümer horten. Dann wäre unser Gebet nicht nur der Weg, an die Schätze Gottes heranzukommen. Dann wäre das Gebet ein Weg, ein Schatz Gottes zu werden.


Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen!

1.Thessalonicher 5,16ff

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

20 Ansichten

Das Ei ist weiß, obgleich die Henne, die es legt, kohlschwarz ist. Aus Bösem kommt Gutes durch die große Güte Gottes. Von drohenden Wolken erhalten wir erfrischende Schauer. In dunklen Bergwerken find

Geboren werden und Leben, Leben und Sterben bilden einen geheimnisvollen Zusammenhang. In den alten Mythologien wurden Leben und Sterben in der Hand eines undurchschaubaren Schicksals gedacht. In manc

"Ich möchte eine alte Kirche sein voll Stille, Dämmerung und Kerzenschein. Wenn du dann diese trüben Stunden hast, gehst du herein zu mir mit deiner Last. Du senkst den Kopf, die große Tür fällt zu. N

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag