»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Gott ist gut

Ein Sprichwort sagt: "Das Korn, das Gott gibt, ist schon verlesen!" Was Menschen sich geben, ist durchwachsen. Gutes und Mangelhaftes liegen da nebeneinander. Was das Leben uns bringt, ist gemischt. Freude und Leid, Schönes und Widriges wechseln einander ab. Was wir uns selber aussuchen, ist nicht eindeutig. Einmal wählen wir das Gute, dann gutgemeint das Verkehrte. Was Menschen schaffen, hat immer zwei Seiten. Es ist faszinierend und erschreckend zugleich. All der Fortschritt ist uns nützlich auf der einen und schädlich auf der anderen Seite.

"Das Korn, das Gott gibt, ist schon verlesen!" Aus der Hand Gottes gibt es keine zweideutigen Geschenke. Was Gott uns anvertraut, ist von seiner eindeutigen Hand schon verlesen. Gott gibt uns nur gutes Korn. Nicht immer erkennen wir es auf den ersten Blick. Aber wenn Gott uns die Zusammenhänge zeigt, sehen wir, dass er in allem, was er schenkt, eine reine, eindeutige und gute Absicht hat. Unter den Geschenken, die Gott uns macht, sind keine Nieten verborgen. Und wir müssen nicht, was Gott uns gab, noch sortieren in gut oder weniger gut. Wir wollen Gott vertrauen, dass er es wirklich mit uns gut macht.


Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei welchem ist keine Veränderung noch Wechsel des Lichts und der Finsternis.

Jakobus 1,17

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

10 Ansichten

Das Ei ist weiß, obgleich die Henne, die es legt, kohlschwarz ist. Aus Bösem kommt Gutes durch die große Güte Gottes. Von drohenden Wolken erhalten wir erfrischende Schauer. In dunklen Bergwerken find

Geboren werden und Leben, Leben und Sterben bilden einen geheimnisvollen Zusammenhang. In den alten Mythologien wurden Leben und Sterben in der Hand eines undurchschaubaren Schicksals gedacht. In manc

"Ich möchte eine alte Kirche sein voll Stille, Dämmerung und Kerzenschein. Wenn du dann diese trüben Stunden hast, gehst du herein zu mir mit deiner Last. Du senkst den Kopf, die große Tür fällt zu. N

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag