top of page

»Gedanken für den Tag«

  • AutorenbildAxel Kühner

Gewinn und Verlust

Es gibt nur einen wirklichen und am Ende noch gültigen Gewinn für mich, wenn Gott mich ganz gewonnen hat. Es gibt nur ein wirkliches und am Ende nicht entschuldbares Versagen, wenn ich mich Gott versagt habe. Alles, was bei Menschen Versagen genannt wird, kann Gott in seiner Liebe vergeben. Aber wer sich Gott selber versagt, richtet eine Mauer der Trennung auf, die Gott nicht gewaltsam einrennt. Auf unser menschliches Versagen hin gibt Gott uns seine Zusage: "Ich will ihnen vergeben alle Missetaten, womit sie wider mich gesündigt haben!" (Jeremia 33,8)

Aber wer sich Gott versagt, versagt dann im tiefsten Sinn im Leben. Und alles, was wir gewinnen an Zeit und Kraft, Bildung und Wissen, Geld und Gut, Einsicht und Erfahrung ist kleiner als der Gewinn, der darin liegt, dass Gott mich ganz gewonnen hat.


Was mir Gewinn war, das habe ich um Christi willen für Schaden geachtet ..., auf dass ich Christus gewinne und in ihm erfunden werde.

Aus Philipper 3,7-9

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


33 Ansichten0 Kommentare

Jahre

Kalenderjahre vergehen. Lebensjahre bleiben und Gottes Gnadenjahr kommt. "Das nächste Jahr wird kein Jahr ohne Angst, Schuld und Not sein. Aber, daß es in aller Schuld, Angst und Not ein Jahr mit Chri

Vom Wissen zum Danken

Drei kluge Leute saßen abends vor ihrer Tür, um ihre Weisheit auszutauschen. Da sagte der eine: "Was Menschen von der Welt wissen, wissen wir. Wir können glücklich sein." - "Ja", bestätigte der zweite

Der Esel

Ich bin ja nur ein graues Tier und stehe auf den Beinen vier und habe lange Ohren. Doch was ich dann am Abend sah, und was da dicht vor mir geschah, war, dass ein Kind geboren. Es waren beides schlich

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page