»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Das Leben auf den Punkt gebracht

Ein Lebenskreis enthält unendlich viele Punkte. Ein ganzes Leben ist eine runde Sache, aber es besteht aus vielen einzelnen Zeitpunkten. Wie bunte Perlen reihen sich die unterschiedlichsten Punkte unseres Lebens auf der Lebenskette aneinander. Und unter wie viel verschiedenen Gesichtspunkten kann man das Leben sehen: hell und dunkel, groß und winzig, schön und schrecklich, lustvoll und wehmütig, herrlich und bedrückend.

Wenn man all die unzähligen Zeitpunkte auf dem Kreis des Lebens und all die verschiedenen Gesichtspunkte im Verständnis des Lebens auf einen Punkt bringen müsste, welcher Punkt könnte das sein?

Ein Lebenskreis wird von einem Punkt her getragen und gebildet. Um ihn dreht sich alles. Alles geht von ihm aus, alles ist auf ihn bezogen und von ihm her verständlich. Gott ist der Mittelpunkt unseres Lebenskreises. Gott ist die Mitte der Welt, der Geschichte und des Lebens. Er stiftet Lebensraum und Lebenszeit, er zeigt den Lebensweg und das Lebensziel, er gibt Lebenskraft und Lebensfreude, er schenkt Lebensmittel und Lebensgefährten. Da ist das Leben auf den Punkt gebracht: Wir haben den lebendigen Gott als die lebendige Mitte. Unser Leben dreht sich um ihn.


Herr, ich hoffe auf dich und spreche: Du bist mein Gott! Meine Zeit steht in deinen Händen.

Psalm 31,15f

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

15 Ansichten

Viele lieben ihn, viele hassen ihn, die meisten besitzen ihn, den Fernseher. Information und Kommunikation finden weitgehend über dieses Gerät statt. Wunderbare Bilder, schreckliche Bilder, Wissenswer

Eine alte chinesische Fabel erzählt von einem Mann, der eine hohe Stelle als Beamter bekommt. Ein guter Freund besucht ihn, spricht ihm seine herzlichen Glückwünsche aus und gibt ihm noch einen guten

Zu Mark Twain kam eines Tages ein Sechzehnjähriger und sagte: "Ich verstehe mich mit meinem Vater nicht mehr. Jeden Tag gibt es Streit. Er ist so rückständig. Was soll ich bloß tun?" Mark Twain überle

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag