top of page

»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Aus einem April

"Wieder duftet der Wald.

Es heben die schwebenden Lerchen

mit sich den Himmel empor,

der unseren Schultern schwer war;

zwar sah man noch durch die Äste den Tag,

wie er leer war, -

aber nach langen, regnenden Nachmittagen

kommen die goldübersonnten

neueren Stunden,

vor denen flüchtend an fernen Häuserfronten

all die wunden

Fenster furchtsam mit Flügeln schlagen.

Dann wird es still. Sogar der Regen geht leiser

über der Steine ruhig dunkelnden Glanz.

Alle Geräusche ducken sich ganz

in die gläsernen Knospen der Reiser."


(Rainer Maria Rilke)


Was unseren Schultern zu schwer war, die Tage, die leer blieben und von langem Regen verdüstert waren, müssen nun dem Frühling, der Macht der Sonne weichen. Noch viel mehr aber kommen die goldübersonnten neueren Stunden aus der Lebens- und Auferstehungsmacht Jesu Christi. Wenn uns die Sonne der Liebe Jesu aufgeht und mehr Kraft in unserem Alltag gewinnt, dann wird es still, die Angst wird leiser, die Sorgen ducken sich vor dem neu aufbrechenden Hoffnungsleben.


"Euch aber, die ihr meinen Namen fürchtet, soll aufgehen die Sonne der Gerechtigkeit und Heil unter ihren Flügeln!"

Maleachi 3,20


 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

13 Ansichten

Kalenderjahre vergehen. Lebensjahre bleiben und Gottes Gnadenjahr kommt. "Das nächste Jahr wird kein Jahr ohne Angst, Schuld und Not sein. Aber, daß es in aller Schuld, Angst und Not ein Jahr mit Chri

Drei kluge Leute saßen abends vor ihrer Tür, um ihre Weisheit auszutauschen. Da sagte der eine: "Was Menschen von der Welt wissen, wissen wir. Wir können glücklich sein." - "Ja", bestätigte der zweite

Ich bin ja nur ein graues Tier und stehe auf den Beinen vier und habe lange Ohren. Doch was ich dann am Abend sah, und was da dicht vor mir geschah, war, dass ein Kind geboren. Es waren beides schlich

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag

bottom of page