top of page

»Gedanken für den Tag«

  • AutorenbildAxel Kühner

Skandal oder Lebenskraft

Napoleon wollte die ganze Welt erobern. Eines Tages wurde ihm gesagt, man könne mit Dampfmaschinen mächtige Kriegsschiffe betreiben. solche Schiffe würden ihn seinem Ziel wesentlich näher bringen. Napoleon sah zum Fenster hinaus, wie draußen jemand eine Zigarre rauchte, und fragte dann spöttisch: "So ein bisschen Dampf soll ein Kriegsschiff antreiben?" Damit war für ihn der Vorschlag erledigt. Sein Stolz und fehlendes Vertrauen in die unsichtbare Kraft des Wasserdampfes hinderten ihn daran, sich diese ungeheure Energie nutzbar zu machen. Viele Menschen denken: "Was soll ein Christus am Kreuz, ein Lamm Gottes mir schon helfen? Ein Leidender, ein Sterbender, was sollen von ihm für Lebenskräfte ausgehen?" - In Jesus liegen alle Kräfte des Lebens, die Fülle Gottes, die Hoffnung für die ganze Welt verborgen. Aber viele Menschen gehen in ihrem Stolz und ihrer Vermessenheit daran vorbei. Denen aber, die ihr Vertrauen auf Jesus setzen, wachsen ungeahnte Möglichkeiten zu.


"Das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden, uns aber die wir selig werden, ist es eine Gotteskraft!"


(I. Korinther 1,18)

 

Axel Kühner "Überlebensgeschichten für jeden Tag"

© 1991 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 21. Auflage 2018

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


18 Ansichten0 Kommentare

Liebe verwandelt

In einem Gefängnis saß ein Schwerverbrecher seine lebenslange Strafe ab. Er war voller Hass und Bitterkeit, verschlossen und grob. Immer wieder versuchte der Gefängnisseelsorger, mit ihm zu sprechen u

Liebe bewahrt

Ein Tibetmissionar erzählt, dass er mit einem Tibetaner zusammen auf einer Wanderung in dem unwegsamen Gebirgsland am Himalaja in einen gefährlichen Schneesturm geriet. Mühsam kämpften sich die beiden

Geliebt und unantastbar

"Als ich zehn Jahre alt war, hatten wir in unserer Klasse einen Jungen, den wir gar nicht leiden mochten. Er war ein Streber, ein Angeber und Versager bei unseren heftigen Prügeleien. Eines Tages hatt

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page