top of page

»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Alles ist in Bewegung

Wir kommen woher und gehen wohin. Wir treten aus dem Raum der Vergangenheit, huschen über den schmalen Flur der Gegenwart und gelangen in das Zimmer einer dunklen Zukunft. Alles ist in Bewegung.

Die Erde unter uns dreht sich. Die Wolken über uns ziehen weiter. Die Menschen neben uns hasten voran. Die Fragen in uns halten uns auf Trab. Die Wissenschaft bringt uns immer neue Möglichkeiten. Alles ist in Bewegung.

Die Zeiger an der Uhr drehen sich. Kalenderblätter wechseln. Jahreszeiten folgen einander nach. Die Jahre vergehen. Jahrzehnte versinken in der Erinnerung. Das Leben verändert sich. Auf den Tag folgt die Nacht. Auf die Nacht ein neuer Tag. Leben ist erfahren, ergehen, erleben. Menschen brechen auf, reisen und rasen. Kaum angekommen, machen sie neue Pläne und finden neue Wege. Alle sind unterwegs. Viele Menschen hasten auf vielen Wegen mit vielen Schritten in viele Richtungen auf viele Ziele zu. Hindernisse tun sich auf. Wir gehen weiter. Gefahren drohen uns. Wir lassen uns nicht aufhalten. Stolpersteine bringen uns zu Fall. Wir rappeln uns wieder hoch. Ängste wollen uns lähmen. Sie machen uns nur noch mehr Beine. Sorgen werden riesengroß. Wir versuchen sie abzuschütteln, indem wir noch schneller rennen. Alles ist in Bewegung.


Unstet und flüchtig sollst du sein auf Erden!

1.Mose 4,12

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

13 Ansichten

Kalenderjahre vergehen. Lebensjahre bleiben und Gottes Gnadenjahr kommt. "Das nächste Jahr wird kein Jahr ohne Angst, Schuld und Not sein. Aber, daß es in aller Schuld, Angst und Not ein Jahr mit Chri

Drei kluge Leute saßen abends vor ihrer Tür, um ihre Weisheit auszutauschen. Da sagte der eine: "Was Menschen von der Welt wissen, wissen wir. Wir können glücklich sein." - "Ja", bestätigte der zweite

Ich bin ja nur ein graues Tier und stehe auf den Beinen vier und habe lange Ohren. Doch was ich dann am Abend sah, und was da dicht vor mir geschah, war, dass ein Kind geboren. Es waren beides schlich

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag

bottom of page