»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Abwarten

Nach der Geburt ihres ersten Sohnes geraten Frau und Mann in einen Streit darüber, nach wessen Vater der Junge genannt werden soll. Sie können sich auch nach Tagen nicht einigen und fragen ihren Rabbi um Rat. "Wie heißt dein Vater?", fragt er die Frau. "Mein Vater heißt Levi!" "Und wie heißt dein Vater?", fragt er den Ehemann. "Mein Vater heißt Levi!" Der Rabbi ist völlig verwirrt: "Wo liegt dann das Problem?"

"Mein Vater", sagt die Frau, "ist ein frommer Gelehrter. Und sein Vater ist ein ruchloser Pferdedieb. Wie kann ich zulassen, dass mein Junge nach einem solchen Schurken genannt wird?"

Der Rabbi dachte lange über diese heikle Situation nach und gab schließlich eine kurze Antwort: "Nennt den Jungen Levi und wartet ab, ob er ein Gelehrter oder ein Pferdedieb wird. Dann könnt ihr euch einigen, nach wem er benannt ist!"


Unter den Übermütigen ist immer Streit; aber Weisheit ist bei denen, die sich raten lassen.

Sprüche 13,10



Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages

1 Ansicht

Gute Vorsätze mögen Sie morgen fassen. Mit ihnen ist ja bekanntlich der Weg zur Hölle gepflastert. Gute Nachsätze sollten Sie heute fassen. Mit ihnen könnte sich ein Stück Himmel aufschließen. Jeder T

Wie sollt ich je vergessen, was Gott an mir getan, mir freundlich zugemessen von allem Anfang an? Ich kann nur staunend schauen die göttlich große Huld und ihr mich anvertrauen mit Los und Leid und Sc

In den 150 Psalmen der Bibel wird mit bewegenden Worten gelobt und geklagt, gedankt und gezweifelt, gesungen und geschrien. Gottes Größe und des Menschen Würde werden ebenso beschrieben wie Gottes unb

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag