»Gedanken für den Tag«

Gedanken für den Tag

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Suche
  • Fritz Woike

Wenn wir am Ende sind

Wo Menschenwege enden,

fängt Gottes Weg erst an.

Der alle Wege wenden

und Welten lenken kann.


Wo Menschenmacht entschwindet,

erst Gottes Macht beginnt,

der seine Kraft entbindet,

wo unsere Kraft zerrinnt.


Er kann sein Machtwort sprechen

erst in der tiefsten Not,

wenn alles zu zerbrechen

und zu versinken droht.


Erst wenn wir ganz verloren

Und arm und hilflos steh`n,

zu uns aus Gottes Toren

die Engel Gottes geh`n.


Wie Nebel muss zerrinnen,

was uns voll Trug umspinnt:

Gott kann erst dort beginnen,

wo wir am Ende sind.



Aus Fritz Woike "Was bist du, Mensch?"

0 Ansichten

Gott, gib mir Gelassenheit

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Was uns trägt

aus dem Trostbuch von Stephan Volke - © 2004 by Verlag der St.-Johannis-Druckerei, Lahr/Schwarzwald Worte des Trostes - einfühlsam und ehrlich Nichts ist mehr wie es war. Von einem auf den anderen Au

Einsamkeit als Chance

Gott und Mensch sind voneinander und zueinander hin gemacht. Mann und Frau sind voneinander genommen und aufeinander bezogen. Mutter und Kind sind auseinander und füreinander geworden. Diese Trennun