»Gedanken für den Tag«

Gedanken für den Tag

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Suche
  • Axel Kühner

Probieren statt Resignieren

Ein orientalischer König pflegte, wenn er für eine wichtige Aufgabe den geeigneten Mann suchte, den durch eine Probe herauszufinden. So lud er alle fähigen und guten Leute in den Palast ein und stellte ihnen eine Aufgabe. Er führte sie zu einem großen Tor mit einem gewaltigen Türschloss und forderte die Männer auf, das wuchtige Schloss zu öffnen. Es sei nicht einfach und erfordere alle Kunst und Kraft, fügte er hinzu. Einige Männer gaben gleich resigniert auf und fühlten sich der Probe nicht gewachsen. Die Klugen und Weisen seines Reiches untersuchten das Schloss und stellten gelehrte Betrachtungen an. Doch dann gaben auch sie erfolglos auf. Niemand schien das komplizierte Schloss öffnen zu können. Nur einer der Männer gab nicht auf, er besah und befühlte das Schloss und dann versuchte er mit seiner ganzen Kraft das Tor zu öffnen. Und siehe da, die Tür bewegte sich, denn das Schloss war nicht verriegelt, und die Tür nur geschlossen, aber nicht verschlossen. Der König gab dem Mann das wichtige Amt, weil er nicht nur gesehen und nachgedacht, sondern vor allem zugepackt und es mit all seiner Kraft auch probiert hatte. (Ein orientalisches Märchen)

Bevor wir vor schwierigen Aufgaben aufgeben, wollen wir sie mutig angehen.


Ihr aber seid getrost und lasst eure Hände nicht sinken; denn euer Werk hat seinen Lohn!

2.Chronik 15,7



Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages

0 Ansichten

Was kann warten?

"Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du einem Kind einen Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist!" (Aus China) Welche Arbeit kann heute warten, damit

Apfeljahr

Der Apfel ist nicht gleich am Baum. Da war erst lauter Blüte. Da war erst lauter Blütenschaum. Da war erst lauter Frühlingstraum aus lauter Lieb und Güte. Dann waren Blätter, grün an grün und grün an

Falsch gewählt - alles richtig gemacht!

London. Ein falsch verbundener Anrufer hat in Großbritannien einer Diabetikerin das Leben gerettet. Wie der "Daily Star" gestern berichtete, war die 32-jährige Karen Tuke in ihrer Wohnung wegen Unterz

Trübe Tage