»Gedanken für den Tag«

Gedanken für den Tag

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Suche
  • Axel Kühner

Peinlich

Die Sensationslust der Menschen treibt die Reporter der Boulevardpresse zu immer dreisteren Tricks, um nahe an Katastrophen und Unfälle heranzukommen. In einer Kleinstadt liefen alle Menschen auf der Straße zusammen, weil es einen Unfall gegeben hatte. Der Zeitungsreporter konnte durch die dicke Traube von Menschen nicht durchkommen, um zu sehen, was geschehen war. Da kam ihm ein rettender Gedanke. Er rief laut: "Ich bin der Vater des Opfers, bitte lassen Sie mich durch!" Die Menge machte ihm Platz, so dass er direkt zur Unfallstelle gelangte. Und dort musste er, peinlich, peinlich, sehen, dass das Opfer ein Esel war.


Siehst du einen, der schnell ist zum Reden, da ist für einen Toren mehr Hoffnung als für ihn.

Sprüche 29,20

Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

3 Ansichten

Was kann warten?

"Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du einem Kind einen Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist!" (Aus China) Welche Arbeit kann heute warten, damit

Apfeljahr

Der Apfel ist nicht gleich am Baum. Da war erst lauter Blüte. Da war erst lauter Blütenschaum. Da war erst lauter Frühlingstraum aus lauter Lieb und Güte. Dann waren Blätter, grün an grün und grün an

Falsch gewählt - alles richtig gemacht!

London. Ein falsch verbundener Anrufer hat in Großbritannien einer Diabetikerin das Leben gerettet. Wie der "Daily Star" gestern berichtete, war die 32-jährige Karen Tuke in ihrer Wohnung wegen Unterz

Trübe Tage