»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Letztes Manuskript

Der Dichter Arno Pötzsch (1900-1956) hat in den Papieren, die er selbst - noch kurz vor seinem Tod - als "Letztes Manuskript" bezeichnete, ein Gedicht hinterlassen, mit dem er sich auf sein Sterben vorbereitete:


Muss nun gestorben werden,

Herr, hilf, dass mir's geling

und ich getrost auf Erden

den letzten Schritt vollbring!

Lass mich nicht jäh verscheiden,

mein selbst nicht mehr bewusst,

lass meinen Tod mich leiden

so, wie ich leben musst!

Nur gib, wenn ich dann trinke

die bittre Sterbenot,

dass ich zu dir entsinke,

dein ganz gewiss, mein Gott!

Du hast mir aufgetragen,

durchs Leben hier zu gehn,

hilf nun, das Sterben wagen

und hilf den Tod bestehn!


In deine Hände befehle ich meinen Geist, du hast mich erlöst, Herr, du treuer Gott!

Psalm 31,6



Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

6 Ansichten

Gute Vorsätze mögen Sie morgen fassen. Mit ihnen ist ja bekanntlich der Weg zur Hölle gepflastert. Gute Nachsätze sollten Sie heute fassen. Mit ihnen könnte sich ein Stück Himmel aufschließen. Jeder T

Wie sollt ich je vergessen, was Gott an mir getan, mir freundlich zugemessen von allem Anfang an? Ich kann nur staunend schauen die göttlich große Huld und ihr mich anvertrauen mit Los und Leid und Sc

In den 150 Psalmen der Bibel wird mit bewegenden Worten gelobt und geklagt, gedankt und gezweifelt, gesungen und geschrien. Gottes Größe und des Menschen Würde werden ebenso beschrieben wie Gottes unb

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag