»Gedanken für den Tag«

Gedanken für den Tag

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Suche
  • Axel Kühner

Keiner sucht mich

Rabbi Baruchs Enkelkind spielte einst mit anderen Jungen Verstecken. Er suchte ein besonders gutes Versteck und verbarg sich sorgsam. Dort wartete er, dass ihn sein Spielkamerad suche und ob er ihn wohl finden könne. Als er sehr lange dort gesessen und niemand ihn gefunden hatte, kam er aus seinem Versteck hervor und da musste er überrascht feststellen, dass ihn überhaupt niemand gesucht hatte. Weinend kam er in die Stube des Großvaters gelaufen und beklagte sich über seine Spielkameraden: "Keiner sucht mich", sagte er immer wieder unter Tränen. Da weinte auch Rabbi Baruch und sagte zu dem Jungen: "So spricht Gott auch: Ich verberge mich, aber keiner sucht mich!" (Nach Martin Buber)


Suchet den Herrn, solange er zu finden ist; rufet ihn an, solange er nahe ist.

(Jesaja 55,6)



Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages

1 Ansicht

Was kann warten?

"Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du einem Kind einen Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist!" (Aus China) Welche Arbeit kann heute warten, damit

Apfeljahr

Der Apfel ist nicht gleich am Baum. Da war erst lauter Blüte. Da war erst lauter Blütenschaum. Da war erst lauter Frühlingstraum aus lauter Lieb und Güte. Dann waren Blätter, grün an grün und grün an

Falsch gewählt - alles richtig gemacht!

London. Ein falsch verbundener Anrufer hat in Großbritannien einer Diabetikerin das Leben gerettet. Wie der "Daily Star" gestern berichtete, war die 32-jährige Karen Tuke in ihrer Wohnung wegen Unterz

Trübe Tage