top of page

»Gedanken für den Tag«

  • AutorenbildAxel Kühner

Gott ist im Kommen

Ein Kind ist unterwegs, ein königliches, ein kaiserliches, ein göttliches Kind. Aber fürchte dich nicht, sein Thron ist aus Stroh, seine Zeichen sind Windeln, seine Krone ist aus Dornen, seine Macht ist die Liebe. Die macht es stark, nicht gegen dich, sondern für dich!

Ein kleines, schwaches Kind wird geboren. Aber es hat große und starke Namen. Es heißt Wunderbarer Ratgeber, Gottes Held, Ewiger Vater und Fürst des Friedens. Wie vier kostbare Diamanten leuchten seine Namen im Weihnachtslicht auf. Es sind seine Namen, aber sie meinen uns. Bis in die Namen hinein hat Jesus nichts für sich selber. Er hat alles für uns!


Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst; auf dass seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende.

Jesaja 9,5f

 

Axel Kühner "Hoffen wir das Beste"

 © 1997 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 9. Auflage 2016

 Mit freundlicher Genehmigung des Verlage


37 Ansichten0 Kommentare

Silvester - ein Tag voller Möglichkeiten

Mutter und Vater für alle ihre kleinen und großen Mühen danken. Kinder und Schwiegerkinder mit einem besonderen Gruß erfreuen. Einem einsamen Menschen etwas Zeit und Nähe schenken mit guten Worten und

Zuspruch am Ende des Jahres

Du kannst nicht tiefer fallen als nur in Gottes Hand, die er zum Heil uns allen barmherzig ausgespannt. Es münden alle Pfade durch Schicksal, Schuld und Tod doch ein in Gottes Gnade trotz aller unsrer

Was ist das für eine Nacht?

Selma Lagerlöf erzählt in einer ihrer Legenden von der Nacht, in der das Jesuskind geboren wird. Josef geht über das Feld, um Feuer bei den Hirten zu holen. Er kommt zu einem Mann, dessen Herz durch e

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page