»Gedanken für den Tag«

Gedanken für den Tag

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Suche
  • Axel Kühner

Eltern und Kinder

Eine Mutter geht mit ihren beiden Kindern spazieren. Im Park wird sie von einer anderen Mutter gefragt: "Wie alt sind Ihre beiden Kinder?" Die Mutter antwortet energisch: "Die Ärztin ist zwei und der Rechtsanwalt vier Jahre alt!"

Eltern möchten ihre Kinder an die Musik heranführen und lassen für ihre drei aufgeweckten Sprösslinge ein Klavier ins Haus schaffen. Abends kommen sie nach Hause. Die Kinder lungern ratlos um das Instrument herum: "Wo ist denn da der Stecker und der Schalter?"

Ein Vater warnt seinen heranwachsenden Sohn vor dem Besuch des Nachtclubs: "Geh niemals in einen solchen Schuppen, du siehst dort Sachen, die du besser nicht sehen würdest." Irgendwann unterhalten sich die Jungen in der Schule über den Club und stacheln sich gegenseitig auf, es mit einem Besuch zu probieren. Auch der gewarnte Junge kann der Versuchung nicht widerstehen. Nach dem Besuch wird er von seinen Kameraden gefragt: "Na, hast du was gesehen, was du besser nicht gesehen hättest?" "Ja, unbedingt, meinen Vater!"


Ihr Kinder, seid gehorsam euren Eltern in dem Herrn; denn das ist recht! Und ihr Eltern, reizt eure Kinder nicht zum Zorn, sondern erzieht sie in der Zucht und Ermahnung zum Herrn!

Epheser 6,1.4



Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages

0 Ansichten

Was kann warten?

"Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du einem Kind einen Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist!" (Aus China) Welche Arbeit kann heute warten, damit

Apfeljahr

Der Apfel ist nicht gleich am Baum. Da war erst lauter Blüte. Da war erst lauter Blütenschaum. Da war erst lauter Frühlingstraum aus lauter Lieb und Güte. Dann waren Blätter, grün an grün und grün an

Falsch gewählt - alles richtig gemacht!

London. Ein falsch verbundener Anrufer hat in Großbritannien einer Diabetikerin das Leben gerettet. Wie der "Daily Star" gestern berichtete, war die 32-jährige Karen Tuke in ihrer Wohnung wegen Unterz

Trübe Tage