top of page

»Gedanken für den Tag«

  • AutorenbildAxel Kühner

Die heilige Woche

Der Weg durch die Passionszeit mündet ein in die "Heilige Woche", in Tage, in denen mein ganzes Menschsein zu Wort kommt. Sie sind Höhepunkte, Verdichtung, Ziel von allem, was vorher war. Ein ganzes Leben zusammengeballt in wenigen Tagen, Stunden: Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag, Ostern. Mein ganzes Leben, das einmünden, einfließen darf in Jesu Leben: Komm, grüße den armen Jesus mit deiner Armut, grüße den leidenden mit deinen Wunden, zum entblößten geselle dich mit deiner Blöße und zum ohnmächtigen mit all deiner Ohnmacht. Schenke dem verlassenen deine Verlassenheit und dem dürstenden deinen Durst. All deine Klage birg in seine Klage, was in dir schreit, in seinen Schrei. Bette mit ihm deine Nächte in die Hand des Vaters und alles Unvollendete senke ein in sein "Vollbracht". Neige mit ihm dein Haupt und lass fallen in seinen Tod all deinen Tod und warte - wie er - auf den dritten Tag. So steht's geschrieben, dass Christus leiden wird und auferstehen von den Toten am dritten Tage; und dass gepredigt wird in seinem Namen Buße zur Vergebung der Sünden unter allen Völkern. Lukas 24,46f

 

Axel Kühner "Hoffen wir das Beste"

© 1997 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 9. Auflage 2016

Mit freundlicher Genehmigung des Verlage


30 Ansichten0 Kommentare

Silvester - ein Tag voller Möglichkeiten

Mutter und Vater für alle ihre kleinen und großen Mühen danken. Kinder und Schwiegerkinder mit einem besonderen Gruß erfreuen. Einem einsamen Menschen etwas Zeit und Nähe schenken mit guten Worten und

Zuspruch am Ende des Jahres

Du kannst nicht tiefer fallen als nur in Gottes Hand, die er zum Heil uns allen barmherzig ausgespannt. Es münden alle Pfade durch Schicksal, Schuld und Tod doch ein in Gottes Gnade trotz aller unsrer

Was ist das für eine Nacht?

Selma Lagerlöf erzählt in einer ihrer Legenden von der Nacht, in der das Jesuskind geboren wird. Josef geht über das Feld, um Feuer bei den Hirten zu holen. Er kommt zu einem Mann, dessen Herz durch e

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page