top of page

Stichwortsuche in

"Gedanken für

den Tag"

»Gedanken für den Tag«

Suche
  • AutorenbildAxel Kühner

Die bessere Vollkommenheit

Michelangelo, einer der größten Künstler aller Zeiten, sagte einmal vor einem besonderen Kunstwerk: "Die Vollkommenheit besteht in den Kleinigkeiten!" Wie soll ein Leben richtig werden, wenn nicht jeder einzelne kleine Tag richtig gelebt wird! Wie soll ein Werk ganz, rund, fertig und gut werden, wenn nicht jede Kleinigkeit bedacht und sorgsam gemacht wird! Wir haben große Visionen im Sinn und große Dinge im Kopf, aber Gestalt werden sie nur, indem wir kleine Schritte machen, und viele kleine Dinge ganz zielstrebig erledigen. Das große Leben besteht aus unendlich vielen kleinen Dingen: mühsame Handreichungen, sorgsame Arbeiten, behutsame Behandlungen, duldsames Ausharren, liebevolles Dranbleiben und treues Ausführen. Und doch brauchen die vielen Kleinigkeiten einen großen Zusammenhang. Die vielen kleinen Perlen brauchen eine Schnur, die sie zusammenhält und zu einem wertvollen Schmuckstück macht. Dieses Band ist die Liebe, in der alle die kleinen Dinge getan werden, oder die Treue, in der viele kleine Mühen und Arbeiten erledigt werden. Alle Menschen möchten große Dinge tun, wir wollen in der Liebe und Treue viele kleine Dinge ganz großartig tun. Das ist die bessere Vollkommenheit. Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit! Kolosser 3,14

 

Axel Kühner "Hoffen wir das Beste"

© 1997 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 9. Auflage 2016

Mit freundlicher Genehmigung des Verlage


43 Ansichten

Silvester - ein Tag voller Möglichkeiten

Mutter und Vater für alle ihre kleinen und großen Mühen danken. Kinder und Schwiegerkinder mit einem besonderen Gruß erfreuen. Einem einsamen Menschen etwas Zeit und Nähe schenken mit guten Worten und

Zuspruch am Ende des Jahres

Du kannst nicht tiefer fallen als nur in Gottes Hand, die er zum Heil uns allen barmherzig ausgespannt. Es münden alle Pfade durch Schicksal, Schuld und Tod doch ein in Gottes Gnade trotz aller unsrer

Was ist das für eine Nacht?

Selma Lagerlöf erzählt in einer ihrer Legenden von der Nacht, in der das Jesuskind geboren wird. Josef geht über das Feld, um Feuer bei den Hirten zu holen. Er kommt zu einem Mann, dessen Herz durch e

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page