»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Das A und O des Lebens

Das A und O des Lebens der mobilen Gesellschaft ist das Auto. Es fängt mit A an und hört mit O auf, und seine Marken reichen von Alfa Romeo bis Opel Omega. Mir ist aufgefallen, dass die Werbeversprechen der Autofirmen für ihr A und O eigentlich nur von dem wirklich gehalten werden können, der das A und das O, der Erste und der Letzte, der Allesumfassende und Lebendige ist.

"Autos zum Leben!" Autos sind, wenn es gut läuft, zum Fahren, und wenn es schlecht läuft, zum Sterben. Aber zum Leben hilft nur Jesus mit seiner lebenspendenden Liebe.

"Der gute Stern auf allen Straßen!" Ich weiß nicht, ob ein Blechstern uns über die Straßen des Lebens zum Guten führen kann. Aber der "Stern, auf den ich schaue", leitet mich auf allen Wegen sicher zu einem guten Ziel.

"Nichts ist unmöglich!" Das von einem Auto zu sagen, ist lächerlich. Aber im Blick auf Gott trifft es den Nagel auf den Kopf. "Sollte dem Herrn etwas unmöglich sein?" Und: "Ich vermag alles, durch den, der mich mächtig macht!"

"Die tun was!" Ja, sie bauen Autos, die oft genug liegen bleiben. Und wenn Menschen in Lebenskrisen und Grenzbereichen angekommen sind, tun die gar nichts. Aber Jesus und seine Leute, die tun und bewirken was.

"Nichts bewegt Sie wie ein C...!" Ich hoffe doch sehr, dass uns mehr und Wichtigeres bewegt als eine Blechkiste. Jesus selbst bewegt unser Leben. Sind wir auch von seiner Liebe und Fürsorge bewegt, von den Leiden und Schmerzen der Menschen angerührt?

"Wir haben verstanden!" Was haben Autofirmen denn vom Leben und seiner Tiefe, vom Menschen und seiner Sehnsucht, von der Seele und ihren Ängsten, von den Tagen und ihrer Mühe, von den Nächten und ihrer Unruhe, vom Sterben und seiner Angst verstanden? Rein gar nichts! Aber das ist so tröstlich, dass Einer uns wirklich versteht im Tiefsten und ganz, im Innersten und alles, von Herzen und mit Liebe.

Autos sind nützlich und gut, wir gebrauchen sie gern und genießen die Mobilität. Aber das A und O unseres Lebens ist Jesus. Ihm ist nichts unmöglich, er hat uns verstanden, er ist der gute Stern auf unseren Wegen, seine Liebe bewegt uns wie nichts sonst. Er tut wirklich was und ist der beste Herr des Lebens.


Und er sprach zu mir: Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst!

Offenbarung 21,6



Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

9 Ansichten

Gute Vorsätze mögen Sie morgen fassen. Mit ihnen ist ja bekanntlich der Weg zur Hölle gepflastert. Gute Nachsätze sollten Sie heute fassen. Mit ihnen könnte sich ein Stück Himmel aufschließen. Jeder T

Wie sollt ich je vergessen, was Gott an mir getan, mir freundlich zugemessen von allem Anfang an? Ich kann nur staunend schauen die göttlich große Huld und ihr mich anvertrauen mit Los und Leid und Sc

In den 150 Psalmen der Bibel wird mit bewegenden Worten gelobt und geklagt, gedankt und gezweifelt, gesungen und geschrien. Gottes Größe und des Menschen Würde werden ebenso beschrieben wie Gottes unb

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag