»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Anderen vertrauen?

Ein Einbrecher ist in eine Villa eingedrungen. Als er den Tresor gefunden hat, packt er sein Werkzeug aus, um den Geldschrank aufzubrechen. Da liest er auf einem kleinen Zettel an der Tür: "Wenn Sie diesen Tresor knacken wollen, wenden Sie bitte keine Gewalt an und zerstören die Tür. Der Safe ist nicht verschlossen. Sie brauchen nur den Griff nach links zu drehen!" In dem Augenblick, in dem der Einbrecher den Griff nach links dreht, fällt ihm ein Sandsack auf den Kopf, grelle Scheinwerfer blitzen auf und der ausgelöste Alarm bringt die Polizei auf den Plan. Als der Einbrecher im Gefängnis sitzt, jammert er vor sich hin: "Wie konnte ich bloß einem anderen Menschen trauen!" Wie traurig, wenn Menschen sich nicht trauen können, weil sie das Böse tun und auch erwarten. Wie gut, wenn man sich auf Menschen verlassen und mit ihrer Güte rechnen kann. Ich freue mich, dass ich mich in allem auf euch verlassen kann. 2.Korinther 7,16

Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

21 Ansichten

Heute richtig leben

"Ein jeder prüfe seine Gedanken: Er wird sie alle mit der Vergangenheit oder mit der Zukunft beschäftigt finden. Wir denken fast gar nicht an die Gegenwart; und wenn wir denken, dann nur, damit wir au

Gott sieht auch im Dunkeln

"Eine schwarze Ameise auf einem schwarzen Stein in tiefschwarzer Nacht - doch Gott sieht sie!" (Arabisches Sprichwort) Bisweilen verdunkelt sich das Leben: um uns nur tiefschwarze Not, düstere Aussich