top of page

»Gedanken für den Tag«

  • AutorenbildAxel Kühner

Alle Berufe in einem

"Ich bin nur eine kleine Nonne. Aber ich fühle noch andere Berufungen in mir: Priester, Apostel, Lehrer, Märtyrer zu werden. Alles, was Heldenmut erfordert, möchte ich vollbringen. Oh Beruf eines Priesters! Mit welcher Liebe wollte ich Jesus in meinen Händen tragen. Mit welcher Liebe wollte ich ihn den Menschen darreichen. Wie die Propheten und Lehrer möchte ich ein Licht für die Menschen werden. Ich möchte die Welt durcheilen und den Namen Gottes verkünden und sein Reich aufrichten. - Dann begriff ich, dass die Liebe alle Berufe einschließt und alle Zeiten und alle Orte umspannt, weil sie ewig ist. Da rief ich in überquellender Freude: Endlich habe ich meinen Beruf gefunden, mein Beruf ist die Liebe. Ich habe meinen Platz gefunden, und du, mein Gott, hast mir diesen Platz gegeben. Im Herzen meiner Kirche werde ich die Liebe sein.' So werde ich alles sein. So wird sich mein Traum erfüllen."

(Therese von Lisieux)


Die Liebe ist die größte Geistesgabe!

(vgl. 1. Korinther 12,31; 13,13)

 

Axel Kühner "Überlebensgeschichten für jeden Tag"

© 1991 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 21. Auflage 2018

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


18 Ansichten0 Kommentare

Ich weiß!

Zwei Worte, die so sicher klingen, die aber tief verletzen können. Einmal werden die Worte "Ich weiß!" drohend und bloßstellend gebraucht. "Ich weiß Bescheid!" "Ich kenne dich!" "Ich weiß alles!" Wie

Mehr Leben in die Jahre

Auf dem Sterbebett soll Königin Elisabeth 1. gesagt haben: "All meinen Besitz für einen Augenblick Zeit!" Das ist die Sehnsucht des sterblichen Menschen: Mehr Jahre in das Leben! Ein Stück weit hat di

Sind unsere Seelen mitgekommen?

Wissenschaftler unternahmen in Afrika eine Expedition. Sie warben mehrere schwarze Träger an und trieben sie eilig mit den schweren Gerätekisten voran. Nach drei Tagen Eilmarsch warfen die Schwarzen d

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page