top of page

»Gedanken für den Tag«

  • AutorenbildAxel Kühner

Die Rätsel der Königin von Saba

Der Ruhm von der Klugheit König Salomos drang selbst bis in das weite Land der Königin von Saba. Sie wollte sich nun selbst davon überzeugen und machte sich auf den Weg nach Jerusalem (1.Könige 10,1ff). Als sie vor Salomo trat, sagte sie: "Ich will dir einige Rätsel aufgeben, und wenn du mir ihre Lösung nennst, dann werde auch ich wissen, dass das Gerücht, das ich von dir gehört habe, auf Wahrheit beruht." Da sagte der König: "Nenne mir deine Rätsel, auf dass ich sie höre!" Und die Königin sprach: "Sag mir, wenn du es weißt, wo ist das Wasser, das vom Himmel nicht fließt, auch strömt es nicht von Bergen und Felsen, manchmal ist es süß wie Honig, manchmal bitter wie Wermut, obwohl diese Tropfen von einer Quelle kommen?" Da antwortete Salomo: "Die Träne strömt nicht von den Himmelshöhen, auch nicht von Felsspitzen ergießt sie sich auf die Wange; wenn das Menschenherz sich freut, ist sie süß für die Augen, aber bei Schmerz und Leid ist sie siebenfach bitter." Und die Königin sagte: "Meine Mutter, die mich liebte, gab mir zwei nette Dinge. Das eine wurde im Meere geboren, das andere in den Tiefen der Erde und der Berge." Und der König antwortete: "Die Perlenschnur an deinem Hals und der goldene Ring an deinem Finger werden deinem Herzen sagen, dass ich des Rätsels Lösung gefunden habe." Die Königin fragte weiter: "Sage mir, wenn du es weißt, wer ist der Unglückliche, den man noch vor seinem Tode in die Erde legt, er ist nicht gestorben, und schon begräbt man ihn? Er liegt, bekommt Kraft und erwacht zum Leben. Die ihn begraben hatten, verdienen an ihm sehr viel." Da antwortete Salomo: "Das Samenkorn in der Erde, die Ähren und das Getreide werden meiner Fragenden sagen, dass ich das Rätsel gefunden habe." Und wieder fragte die Königin: "Sag mir, du weiser König, wer ist lauter und rein, wenn er vom Himmel steigt, nachher wird er zu Kot auf den Wegen? Wenn er in seinen Geburtsort zurückkehrt, ist er wieder rein und lauter wie früher." Darauf antwortete der König: "Was ist weißer als Schnee, wenn er vom Himmel kommt, was ist schmutziger als der Schneeschlamm auf den Wegen? Die Wolken haben ihn geboren und auf die Erde geschickt. Scheint die Sonne, kehrt er zu ihnen wieder zurück." Nachdem König Salomo die Rätsel gelöst hatte, sagte die Königin von Saba: "Ich habe dich vier Rätsel gefragt, und du hast nicht nur die treffende Lösung gewusst, sondern auch deine Antworten in schöne Worte gekleidet." Die Königin vom Süden wird auftreten beim Jüngsten Gericht mit diesem Geschlecht und wird es verdammen; denn sie kam vom Ende der Erde, um Salomos Weisheit zu hören. Und siehe, hier ist mehr als Salomo!" Matthäus 12,42

 

Axel Kühner "Hoffen wir das Beste"

© 1997 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 9. Auflage 2016

Mit freundlicher Genehmigung des Verlage


46 Ansichten0 Kommentare

Silvester - ein Tag voller Möglichkeiten

Mutter und Vater für alle ihre kleinen und großen Mühen danken. Kinder und Schwiegerkinder mit einem besonderen Gruß erfreuen. Einem einsamen Menschen etwas Zeit und Nähe schenken mit guten Worten und

Zuspruch am Ende des Jahres

Du kannst nicht tiefer fallen als nur in Gottes Hand, die er zum Heil uns allen barmherzig ausgespannt. Es münden alle Pfade durch Schicksal, Schuld und Tod doch ein in Gottes Gnade trotz aller unsrer

Was ist das für eine Nacht?

Selma Lagerlöf erzählt in einer ihrer Legenden von der Nacht, in der das Jesuskind geboren wird. Josef geht über das Feld, um Feuer bei den Hirten zu holen. Er kommt zu einem Mann, dessen Herz durch e

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page