top of page

»Gedanken für den Tag«

  • AutorenbildAxel Kühner

Wir sind auf dem richtigen Holzweg

Zugegeben, wir sind auf dem Holzweg, wenn wir ihm folgen: Auf diesem mühsamen Weg vom Holz der Krippe im ärmlichen Stall zum Holz des Kreuzes, dem Marterpfahl, an dem er litt. Dazwischen der harte Alltag des Zimmermanns: Holz, Balken und Latten ringsum. Bretter, die die Welt bedeuten. Das war seine Welt. Holzgeruch über Jahre hin. Und nun also ich: mit dem Brett vor dem Kopf und dem Balken im Auge. Und ich (lacht nur), ich will ihm nachgehn. (Lothar Zenetti) Jesus sprach: _Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir!" (Matthäus 16,24)

 

Axel Kühner "Hoffen wir das Beste"

© 1997 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 9. Auflage 2016

Mit freundlicher Genehmigung des Verlage


20 Ansichten0 Kommentare

Silvester - ein Tag voller Möglichkeiten

Mutter und Vater für alle ihre kleinen und großen Mühen danken. Kinder und Schwiegerkinder mit einem besonderen Gruß erfreuen. Einem einsamen Menschen etwas Zeit und Nähe schenken mit guten Worten und

Zuspruch am Ende des Jahres

Du kannst nicht tiefer fallen als nur in Gottes Hand, die er zum Heil uns allen barmherzig ausgespannt. Es münden alle Pfade durch Schicksal, Schuld und Tod doch ein in Gottes Gnade trotz aller unsrer

Was ist das für eine Nacht?

Selma Lagerlöf erzählt in einer ihrer Legenden von der Nacht, in der das Jesuskind geboren wird. Josef geht über das Feld, um Feuer bei den Hirten zu holen. Er kommt zu einem Mann, dessen Herz durch e

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page