top of page

Stichwortsuche in

"Gedanken für

den Tag"

»Gedanken für den Tag«

Suche
  • AutorenbildAxel Kühner

Mit der Wahrheit lügen?

Einer alten Geschichte nach schrieb einst der Kapitän eines großen Schiffes in das Logbuch: "Der erste Steuermann war heute betrunken!" Als der Steuermann wieder nüchtern war und den Eintrag las, wurde er missmutig und traurig. Er bat den Kapitän, den Eintrag doch wieder zu streichen, da er vorher noch niemals betrunken war und es in Zukunft auch nicht wieder sein wolle. Aber der Kapitän blieb hart und meinte: "In dieses Logbuch schreiben wir immer die absolute Wahrheit!" In der nächsten Woche machte der erste Steuermann die Eintragung ins Logbuch und schrieb: "Heute war der Kapitän nüchtern!" Ist es überhaupt möglich, dass Menschen über einander die absolute Wahrheit wissen und sagen können? Wie oft sind unsere Wahrheiten Teilwahrheiten, Halbwahrheiten und winzige richtige Ausschnitte aus einem größeren Zusammenhang! Die Wahrheit über Menschen und Leben ist wohl komplizierter und oft genug widersprüchlicher, als wir meinen. Man kann mit der Wahrheit lügen, großen Schaden anrichten und sich gegenseitig tief verletzen. Die ganze Wahrheit ist uns überhaupt nicht erkennbar. Darum sollten wir uns auf den besinnen, der allein den ganzen Zusammenhang kennt und alles durchschaut. Gott allein sieht die ganze Wirklichkeit. Jesus allein ist die absolute Wahrheit. Und er ist zugleich die reine Liebe. Der gekreuzigte Christus ist die Wahrheit über mich und zugleich die Liebe zu mir. Nur in der Versöhnung von Wahrheit und Liebe ist es möglich, dass die Wahrheit nicht verletzend und die Liebe nicht verlogen wird. Ich habe mir vorgenommen: Ich will mich hüten, dass ich nicht sündige mit meiner Zunge. Psalm 39,2

 

Axel Kühner "Hoffen wir das Beste"

© 1997 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 9. Auflage 2016

Mit freundlicher Genehmigung des Verlage


49 Ansichten

Silvester - ein Tag voller Möglichkeiten

Mutter und Vater für alle ihre kleinen und großen Mühen danken. Kinder und Schwiegerkinder mit einem besonderen Gruß erfreuen. Einem einsamen Menschen etwas Zeit und Nähe schenken mit guten Worten und

Zuspruch am Ende des Jahres

Du kannst nicht tiefer fallen als nur in Gottes Hand, die er zum Heil uns allen barmherzig ausgespannt. Es münden alle Pfade durch Schicksal, Schuld und Tod doch ein in Gottes Gnade trotz aller unsrer

Was ist das für eine Nacht?

Selma Lagerlöf erzählt in einer ihrer Legenden von der Nacht, in der das Jesuskind geboren wird. Josef geht über das Feld, um Feuer bei den Hirten zu holen. Er kommt zu einem Mann, dessen Herz durch e

Gedanken für den Tag

bottom of page