top of page

Stichwortsuche in

"Gedanken für

den Tag"

»Gedanken für den Tag«

Suche
  • AutorenbildAxel Kühner

Leben aus Leben

Ein Vater fragt seinen Jungen, was er sich zum Geburtstag wünscht. Spontan antwortet der Junge: "Ein Pferd!" Erschrocken fragt der Vater zurück: "Aus Holz?" "Nein!" "Aus Pappe?" "Nein!" "Aus Metall?" "Nein!" "Aus Plastik?" "Nein!" Ja, woraus dann?" Der Junge energisch: "Aus Pferd!" Das ist wahr, ein echtes Pferd kann nur aus Pferd selber sein. Alles andere wäre billiger Ersatz.


Was wünschen wir uns? Ich wüsste etwas: Leben, ganzes, erfülltes Leben! Und wenn jemand zurückfragt: "Aus Arbeit?" "Nein!" "Aus Erfolg?" "Nein!" "Aus Idealen?" "Nein!" "Ja, woraus dann?" "Aus Leben!"


Leben kann nur aus Leben selber sein. Leben kann nur von dem kommen, der das Leben ist. Leben kann nur der empfangen, der sich dem Lebendigen hingibt. Gott ist das Leben. Sein Leben kam zur Welt. In der Schöpfung einmal und dann vor allem in seinem Sohn. Jesus ist das Leben. Seine Liebe ist Leben. Sein Leiden und Auferstehen ist Leben. Nicht nur wirkliches Leben, sondern auch ewiges Leben. Jesus hat den Tod als letzte Grenze unseres irdischen Lebens durchbrochen. Er hat ein bleibendes, vollendetes Leben erworben. Und das möchte Gott durch Jesus an uns verschenken.


Gott ist seinem Wesen nach Gebender. Sein ganzes Sein ist versehenkend. Menschen sind ihrem Wesen nach Nehmende. Unser ganzes Sein ist empfangend. So können Gott und Mensch Partner werden und das Ganze finden. Gott möchte Leben verschenken. Der Mensch möchte Leben empfangen.


Darum sucht Gott Men scheu, die sich für seine Lebenskräfte öffnen,

  • die ihre Einsamkeit aufgeben und die Gemeinschaft mit Gott suchen,

  • die ihre Sorgen wegwerfen und Vertrauen festhalten,

  • die ihre Ängste vor Gott aussprechen und seine Hoffnung mitnehmen,

  • die ihre Sünden abladen und sich Vergebung aufladen,

  • die ihren Egoismus begraben und Jesu Liebe aufleben lassen,

  • die ihre Begrenzung eingestehen und Jesu Möglichkeiten ausleben.


So wollen wir Leben aus erster Hand, aus Gottes Güte, aus Jesu Vergebung, aus der Kraft des Heiligen Geistes.


"Der Sünde Sold ist der Tod, die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben!"

(Römer 6,23)

 

Axel Kühner "Überlebensgeschichten für jeden Tag"

 © 1991 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 21. Auflage 2018

 Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


39 Ansichten

Sind die Menschen noch zu retten?

Im Atelier eines Bildhauers steht ein großer Steinblock. Der Künstler geht mit Hammer und Meißel an die Arbeit. Ein kleiner Junge schaut ihm dabei zu. Große und kleine Steinsplitter fliegen zur Seite.

Was bleibt am Ende?

In seiner Novelle "Der alte Mann und das Meer" beschreibt Hemingway einen Mann, der immer wieder mit seinem Fischerboot hinausfährt, um einen großen Fang zu machen. Nachdem er viele Male vergeblich ge

Die Wunschliste

Ein junger Mann hatte einen Traum: Er betrat einen Laden. Hinter der Ladentheke sah er einen Engel. Hastig fragte er ihn: "Was verkaufen Sie?" Der Engel gab ihm freundlich zur Antwort: "Alles, was Sie

Comments


Gedanken für den Tag

bottom of page