»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Dreimal täglich

Abends, morgens und mittags

loben wir Dich,

Gebieter über das All,

wir preisen Dich, wir danken Dir

und bitten Dich,

menschenfreundlicher Herr,

lenke unser Gebet in Deine Gegenwart

und lass unsere Gedanken nicht abirren

zu schlechtem Reden und Sinnen,

sondern befreie uns von Allem,

was unseren Seelen schaden kann.

Zu Dir, Herr, erheben wir unseren Blick,

und auf Dich setzen wir unsere Hoffnung.

Denn Dir gebührt aller Ruhm,

alle Ehre und Anbetung,

dem Vater, dem Sohn und dem heiligen Geist,

jetzt und allezeit

und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen!


(Gebet aus der russisch-orthodoxen Kirche)


"Daniel hatte in seinem Obergemach offene Fenster nach Jerusalem, und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott."

Daniel 6,11

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

7 Ansichten

"Man lebt nur einmal", sagen die Leute und wollen alles in einzelne Tage hineinpacken. In der Angst, etwas zu versäumen, will man alles auskosten, koste es, was es wolle. Kein Preis ist zu hoch, keine

Ludwig Harms erzählt von einem Gastwirt in England. Der ging den Weg des Verderbens und zog seine Gäste mit in das Verderben hinein. Reichlich Alkohol und zweifelhafte Vergnügungen waren der Lebensinh

"Wenn Sie mir dieses Neue Testament unbedingt aufdrängen wollen, werde ich mir aus jeder einzelnen Seite eine Zigarette drehen." Selbstbewußt schaut der Mann Gaylord Kambarami, seines Zeichens Mitarbe

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag