»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Dreimal täglich

Abends, morgens und mittags

loben wir Dich,

Gebieter über das All,

wir preisen Dich, wir danken Dir

und bitten Dich,

menschenfreundlicher Herr,

lenke unser Gebet in Deine Gegenwart

und lass unsere Gedanken nicht abirren

zu schlechtem Reden und Sinnen,

sondern befreie uns von Allem,

was unseren Seelen schaden kann.

Zu Dir, Herr, erheben wir unseren Blick,

und auf Dich setzen wir unsere Hoffnung.

Denn Dir gebührt aller Ruhm,

alle Ehre und Anbetung,

dem Vater, dem Sohn und dem heiligen Geist,

jetzt und allezeit

und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen!


(Gebet aus der russisch-orthodoxen Kirche)


"Daniel hatte in seinem Obergemach offene Fenster nach Jerusalem, und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott."

Daniel 6,11

 

Axel Kühner "Eine gute Minute, 365 Impulse zum Leben" © 1994 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 11. Auflage 2015 /

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages


Text ausdrucken

Diesen "Gedanken für den Tag" versenden

12 Ansichten

Maria ist guter Hoffnung. In ihr wächst Jesus heran. Durch sie will Gott zur Welt kommen. Maria ist in ihrer Erwartung ein Urbild für das Geheimnis des Glaubens. Im Glaubenden wächst ein Leben von Got

Immer wieder hört man gut gemeinte Stimmen, die vor zu viel und tiefer Gotteshingabe warnen. Mechthild von Magdeburg (1212 - 1283) schreibt dazu: "Der Fisch kann im Wasser nicht ertrinken, der Vogel i

Menschliche Leidenschaften, ob für materielle, ideelle oder kulturelle Dinge, gleichen Feuern, die heftig lodern und schließlich in schmutzig grauer Asche enden. Ausgebrannt und abgebrannt, aufgebrauc

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag