»Gedanken für den Tag«

Suche
  • Axel Kühner

Die Hölle

Es war einmal ein Mann. Der starb und fand sich in einem herrlichen Palast wieder. Ihn umgaben Köstlichkeiten aller Art. Jede Art von Entspannung und Vergnügen war möglich. Diener in zauberhaftem Livree ermutigten ihn: Sie können hier alles kostenlos und sofort genießen, alle Speisen, alle Vergnügen, jede Form der Unterhaltung.

Der Mann genoss voller Freude all die Delikatessen und Vergnügungen, von denen er zu Lebzeiten nur träumen konnte.

Nach einigen Wochen wurde dem Mann so übel und er fand alles so langweilig, dass er einen Diener bat: Bringen Sie mir bitte irgendeine Art sinnvoller Beschäftigung, etwas Schönes zu tun, eine Herausforderung! Der Diener antwortete traurig: Das tut mir Leid, hier gibt es leider keinerlei Aufgaben oder Arbeit zu vergeben. Darauf sagte der Mann ganz empört: Das ist ja eine schöne Bescherung. Da könnte ich ja ebenso gut in der Hölle sitzen und schmachten! Und der Diener antwortete vorsichtig: Was meinen Sie, wo Sie hier sind?


Und der Herr, unser Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unserer Hände bei uns. Ja, das Werk unserer Hände wollest du fördern!

(Psalm 90,17)



Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages

0 Ansichten

Gute Vorsätze mögen Sie morgen fassen. Mit ihnen ist ja bekanntlich der Weg zur Hölle gepflastert. Gute Nachsätze sollten Sie heute fassen. Mit ihnen könnte sich ein Stück Himmel aufschließen. Jeder T

Wie sollt ich je vergessen, was Gott an mir getan, mir freundlich zugemessen von allem Anfang an? Ich kann nur staunend schauen die göttlich große Huld und ihr mich anvertrauen mit Los und Leid und Sc

In den 150 Psalmen der Bibel wird mit bewegenden Worten gelobt und geklagt, gedankt und gezweifelt, gesungen und geschrien. Gottes Größe und des Menschen Würde werden ebenso beschrieben wie Gottes unb

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Gedanken für den Tag