»Gedanken für den Tag«

Gedanken für den Tag

Stichwortsuche in

"Gedanken für den Tag"

Suche
  • Axel Kühner

Der Gnaden größte

"Unser ganzes Leben ist eine Kette von Gnaden, aber als der Gnaden größte bedünkt mich doch die, dass wir nicht wissen und nicht wissen sollen, was der nächste Morgen uns bringt. Und weil wir es nicht wissen sollen, sollen wir es auch nicht wissen wollen!" (Theodor Fontane)


Wann immer Menschen die Ungewissheit der Zukunft nicht ertragen und nach Möglichkeiten gesucht haben, sie vorauszuschauen, sind sie dabei kreuzunglücklich geworden. Sie haben sich mit Wissen und Ahnen unnötig beschwert und sich um die Möglichkeit gebracht, die Tage unbeschwert und richtig zu leben.

Gott möchte, dass wir diesen Tag heute von ihm empfangen, mit ihm richtig leben, vor ihm verantworten und an ihn zurückgeben. Ein Glück, dass wir nicht wissen, was der morgige Tag, der kommende Monat und das folgende Jahr bringen wird. Unsere Zeit und Zukunft liegt in Gottes Hand und nur der heutige Tag auch in unserer.


Ich aber, Herr, hoffe auf dich und spreche: Du bist mein Gott! Meine Zeit steht in deinen Händen.

Psalm 31,15f



Axel Kühner "Zuversicht für jeden Tag"

© 2002 Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage

2017 / Mit freundlicher Genehmigung des Verlages

5 Ansichten

Enttäuscht

Voller Freude läuft der Vater in das Kinderzimmer. "Mein Junge", ruft er mit strahlendem Gesicht, "ein Engelchen ist hier gewesen und hat ein wunderschönes Baby in Muttis Bett gelegt. Willst du dir da