Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 27.04.2017

Die Fachleute haben immer recht!

Ein Mann starb. Der Priester war dabei, und der Arzt stellte den amtlichen Totenschein aus. Familie und Freunde des Mannes kamen zur Beerdigung, und die Nachbarn trugen ihn zu Grabe. Als sie den Sarg in das Grab hinablassen wollten, kam der Mann plötzlich wieder zu sich und schlug heftig gegen den Sargdeckel. Erschrocken öffneten sie den Sarg. Der Mann richtete sich auf. "Was tut ihr?" fragte er die staunende Menge. "Ich lebe, ich bin nicht tot!" Verwundert schwiegen die Leute. Schließlich holten sie den Totenschein hervor und sagten dem Mann: "Guter Freund, sowohl der Arzt als auch der Priester haben deinen Tod bescheinigt. Die Fachleute können sich doch nicht irren!"
So schraubten sie den Sargdeckel wieder zu, und der Mann wurde begraben, wie es sich gehörte und amtlich vorgeschrieben war.
Mit welchen amtlichen Scheinen haben wir welche Menschen lebendig begraben?

Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weltweisen? Hat nicht Gott die Weisheit dieser Welt zur Torheit gemacht?
1.Korinther 1,20




Aus Axel Kühner: Eine Gute Minute,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-1571-5

Sonnenuntergang Detail

Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag
Dietrich Bonhoeffer