Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 25.09.2018

Die bessere Vollkommenheit

Michelangelo, einer der größten Künstler aller Zeiten, sagte einmal vor einem besonderen Kunstwerk: "Die Vollkommenheit besteht in den Kleinigkeiten!" Wie soll ein Leben richtig werden, wenn nicht jeder einzelne kleine Tag richtig gelebt wird! Wie soll ein Werk ganz, rund, fertig und gut werden, wenn nicht jede Kleinigkeit bedacht und sorgsam gemacht wird! Wir haben große Visionen im Sinn und große Dinge im Kopf, aber Gestalt werden sie nur, indem wir kleine Schritte machen, und viele kleine Dinge ganz zielstrebig erledigen. Das große Leben besteht aus unendlich vielen kleinen Dingen: mühsame Handreichungen, sorgsame Arbeiten, behutsame Behandlungen, duldsames Ausharren, liebevolles Dranbleiben und treues Ausführen.
Und doch brauchen die vielen Kleinigkeiten einen großen Zusammenhang.
Die vielen kleinen Perlen brauchen eine Schnur, die sie zusammenhält und zu einem wertvollen Schmuckstück macht. Dieses Band ist die Liebe, in der alle die kleinen Dinge getan werden, oder die Treue, in der viele kleine Mühen und Arbeiten erledigt werden. Alle Menschen möchten große Dinge tun, wir wollen in der Liebe und Treue viele kleine Dinge ganz großartig tun. Das ist die bessere Vollkommenheit.

Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit!
Kolosser 3,14




Aus Axel Kühner: Hoffen wir das Beste,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-1618-5
Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3