Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Förderpreis InTakt

Förderpreis InTakt der miriam-stiftung

Neues Konzept des Förderpreises InTakt der miriam-stiftung

Seit 2004 verleiht die miriam-stiftung jährlich den Förderpreis InTakt. Ausgezeichnet werden einerseits inklusive Musikgruppen und zum anderen Musikpädagoginnen und -pädagogen für die Entwicklung beispielgebender inklusiver musikalischer Arbeit, die sich gut in vergleichbare Kontexte übertragen lassen. 12 Jahre blieb die Konzeption des Förderpreises nahezu unverändert. Die Jury hat im Laufe der Jahre 26 Förderpreise vergeben. In der Veröffentlichung "Musikkultur inklusiv. 10 Jahre Förderpreis InTakt der miriam-stiftung" wurden die in mehrfacher Hinsicht „ausgezeichneten“ Projekte beschrieben (siehe Dokumentation "Musikkultur inklusiv – 10 Jahre Förderpreis InTakt der miriam-stiftung")

Stiftungsvorstand und Jury haben beschlossen, die Vergabe des Förderpreis InTakt konzeptionell an neue Inhalte zu binden. Zum einen wird der Preis für eine jährlich wechselnde inhaltliche Ausrichtung vergeben, zum anderen findet die Verleihung in Verbindung mit einer Fachtagung statt, an der interessierte Pädagoginnen und Pädagogen sowie Künstlerinnen und Künstler teilnehmen können. Siehe hierzu die neue Ausschreibung

Die miriam-stiftung verlieh am 06. Mai 2017, 17.00 Uhr, zum 13. Mal den Förderpreis InTakt, dieses Jahr in der Kategorie Chor inklusiv. Weitere Infos - insbesondere auch hinsichtlich der mit der Preisverleihung verknüpften Fachtagung - siehe Link des Landesmusikrates NRW

Preisträger-Entscheidung der Jury:

Den Förderpreis InTakt 2017, dotiert mit € 5.000, erhielt

sounddrops - Popchor der barner 16, Hamburg

Der Chor sounddrops zeigt in der Zusammenarbeit eines anspruchsvollen Laienchores mit einer künstlerischen Werkstatt ein lupenreines Klangerlebnis mit einem stilistisch vielfältigen Programm. Ein Chorvergnügen von höchster Qualität

Die feierliche Verleihung des Förderpreises erfolgte am Samstag, 06. Mai 2017, 17.00 Uhr, im großen Saal der Kirchengemeinde St. Marien, Kleppingstraße 5 (Stadtzentrum Dortmunds).

Näheres siehe Einladungs-Flyer

Weitere Informationen unter Verleihung und Termine Berichte Presse.